Bondholder Value ®

  English Deutsch Français
 



Haben Sie Fragen zu Bondholder Value®, dann kontaktieren Sie uns unter ++41 52 222 44 40 oder mail@visualfinance.ch

«Indeed, I always did love the bond market, its dynamics, its quirks, its improbabilities, its infinite variety. And I still do. Our bond market is one of the seven wonders of the world. In size, depth, and breadth, it is without nearby competition.(...) Most Americans today, knowingly or not, depend on the bond market to finance their retirement, their hospitals, their schools, their jobs, their productivity, their defense. I take pride, therefore, in being a participant in this great essential enterprise which must function well if our nation is to prosper.»
Sidney Homer: The Great American Bond Market – Selected Speeches, August 1978

Weltweite Spitzenposition!

Indem wir mit unserem unverwechselbaren Produkt Bondholder Value® den Dialog und das gegenseitige Verständnis zwischen Emittenten (Kapitalnachfrager) und Bondholder (Kapitalanbieter) spürbar vertiefen, leisten wir zusammen mit unseren Kunden einen substanziellen Beitrag zu einer höheren Stabilität an den Finanzmärkten und erleichtern den effizienten Kapitalfluss unter den verschiedenen Marktteilnehmern. Innerhalb des Stakeholder-Systems nehmen die Bondholder die Rolle einer eigenständigen Anspruchsgruppe wahr.


Bondholder Value® ist eine eingetragene Marke von Visual Finance.

Übersicht

Das Konzept Bondholder Value® ist das Schlüsselprodukt von Visual Finance (Milestones). Die einmalige Ausgestaltung und der globale Anwendungsbereich machen das Konzept zu einem unverzichtbaren strategischen Tool für Investoren und Schuldner. Bondholder Value® liefert eine sehr wertvolle Orientierungshilfe bei der teilweise sehr heiklen Navigation zwischen unterschiedlichen Interessen und ist eine Antwort auf die zunehmende Komplexität der Finanzmärkte. Bondholder Value® fördert das gegenseitige Vertrauen und Verständnis innerhalb des Stakeholder-Netzwerkes. Bondholder Value® schafft Mehrwert. 2004 erschien ein Leitartikel zum Thema Bondholder Value® im «Quarterly Report» der Schweizer Börse SWX Stock Exchange.



Unsere Kunden profitieren von einer grossartigen Produktinnovation. Der von uns sehr früh eingeschlagene Weg und die langjährige Erfahrung machen uns unverwechselbar. Unser Commitment steht für Integrität, Zuverlässigkeit und höchste Qualität.

Visual Finance ist die erste Firma, die sich systematisch und umfassend mit den Interessen und Bedürfnissen der Bondholder befasst. Keine andere Firma hat die Vorteile einer bedürfnisgerechten Ausrichtung der Emittenten gegenüber der Anspruchsgruppe "Bondholder" weiter vorangebracht.

Unser Konzept Bondholder Value® haben wir so gestaltet, dass es:

  • für alle Arten von Anleihen,

  • für alle Volkswirtschaftszweige und

  • für sämtliche Bonitätsklassen

verwendet werden kann.

Im Gegensatz zum Shareholder-Value-Modell, das seinen Fokus primär auf private, gewinnorientierte (Aktien-)Gesellschaften legt, muss Bondholder Value® einer grossen Schuldnerheterogenität (Rechtsform, Struktur, Zweck, Sicherheiten) Rechnung tragen. Visual Finance hat es geschafft, dass mit nur drei BHV®-Kernelementen nicht nur Anleihen von privaten Aktiengesellschaften (Corporates), sondern auch Anleihen von Staaten (Sovereigns), Anleihen mit Sicherheiten (Collateral Debt Obligations), Anleihen von Projekt- und Zweckgesellschaften (Project & Special Purpose Entities), Anleihen von Stabilisierungsfonds und supranationale Organisationen (Stability Funds & Supranational Organizations) und alle anderen Arten von Bonds und Bond-Emittenten bewertet werden können.

BHV® ist kein geschlossenes Bewertungsmodell à la Shareholder Value. Vielmehr handelt es sich um ein flexibles ‚offenes Konzept‘, das zeigt, in welche Richtung eine Prüfung hinsichtlich BHV® zu erfolgen hat. Damit wird berücksichtigt, dass beispielsweise das Verhalten der Schuldner ihren Gläubigern gegenüber, die Vorschriften zur Rechnungslegung oder der Grad der Offenlegung (Transparenz) sich im Zeitablauf verändern und weiterentwickeln werden.

Im Detail ist eine BHV®-Bewertung anspruchsvoll und zeitintensiv. Zudem setzt diese vertiefte Finanzmarktkenntnisse voraus. Ein wichtiges Basisverständnis lässt sich hingegen schnell und leicht vermittelt. Im Kern geht es darum, eine Antwort auf die Frage „Wie setzt sich der Anleihenschuldner (Debtor) für meine Interessen als Gläubiger (Creditor) ein?“ zu finden.

Für die Detailanalyse dient das Analyseraster von BHV® mit seinen drei Kernelementen I, II und III. In einer zukunftsgerichteten Detailanalyse wird das Schuldnerverhalten (strategische Entscheide) und die damit verbundene Wertschöpfung für die Bondholder aus Sicht der Gläubiger geprüft und beurteilt (Degree of Value Creation for Bondholders).

Das Produktportfolio umfasst folgende Dienstleistungen:

Visual Finance erwartet in den kommenden Jahren ein Platzen der grössten Bond-Blase aller Zeiten (Bond Crash). Dies aus folgenden Gründen:

  • Trotz der bedrohlichen Finanzkrise (meist private Schuldner) und der anschliessenden Verschuldungskrise (öffentlich-rechtliche Schuldner) ist das Know-how bezüglich Bondholder Value® bei vielen Schuldnern gering oder gar nicht vorhanden.

  • Seit Jahrzehnten wachsen die Schulden in Form von Bonds rasant (Sekuritisierung von Krediten/Risiken).

  • Die Welt-Zinsstruktur ist infolge der massiven Notenbankeingriffe und Manipulationen einzelner Marktteilnehmer verzerrt, d. h. viel zu tief.

Gemäss unserem Konzept Bondholder Value® sind sehr viele Anleihen massiv überbewertet (Stand: Januar 2013): Die Informationsverarbeitung stufen wir als wenig effizient ein! Visual Finance prognostiziert daher eine Kurs-Baisse historischen Ausmasses für die kommenden Jahre.

Die Entstehung der Bondmärkte liegt bereits mehrere hundert Jahre zurück. Mit Bondholder Value® bricht ein neues Zeitalter hinsichtlich der Dimension der Qualität einer starken Schuldner/Gläubiger-Beziehung an.

Der Markt für Schuldverschreibungen hat ein gigantisches Volumen von über 90 Billionen US-Dollar. Damit übersteigt der Marktwert der Schuldverschreibungen denjenigen der börsenkotierten Aktien deutlich (siehe Das globale Finanzvermögen PDF).

Rückblick/Ausblick

Gion Reto Capaul hat bereits im November 1997 einen Aufsatz zu diesem Thema publiziert und gilt als konzeptioneller Wegbereiter des Bondholder Value®.

Mit dem Beginn der grossen Börsenbaisse 2000-2003 haben zahlreiche Universitäten begonnen, sich mit den potenziellen Interessenskonflikten zwischen den Bondholder und Shareholder auseinander zu setzen. Es sind in der Folge verschiedene Forschungsarbeiten mit Bezug zu Bondholder Value® verfasst worden. Unter anderem erschienen akademische Arbeiten in der Schweiz, in Belgien, in Deutschland und in den Niederlanden. Daneben erschienen diverse Beiträge in der Fachliteratur und Fachzeitschriften.



Bondholder Value® - the most value you can get.


Visual Finance hat sich 2004 im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens der OECD betreffend "OECD Principles of Corporate Governance" beteiligt und Position für die Bondholder bezogen.

Es konkretisiert sich, dass wir uns mit Bondholder Value® eine weltweite Leaderposition in einem neuen Bereich der Corporate Finance erarbeitet haben. Europa fällt diesmal die Rolle des Schrittmachers zu - unserer Ansicht nach eine positive Seltenheit. Gleichzeitig erwarten wir, dass sich die USA, im Wettbewerb um Kapital und Attraktivität, verstärkt mit Bondholder Value® beschäftigen wird.

«Der Bondholder Value ist das Kriterium für die Attraktivität von Fremdkapitaltiteln.»
H. G. Grunow und G. F. Oehm: Credit Relations, Frankfurt 2004

 
 

Visual Finance